Fahrzeugbergung in Lechen

09.08.2017

Am Mittwoch, dem 9. August um 06.26 Uhr wurde die FF Grafendorf mittels stillem Alarm zur Bergung eines Fahrzeuges nach Lechen gerufen.

Wie schon im Juni dieses Jahres war ein Fahrzeug mit 2 Rädern über die Asphaltkante in einen Graben mit Betonhalbschalen geraten und auf der Bodenplatte zu stehen gekommen.

Abermals wurde das Fahrzeug mit den Hebekissen so weit gehoben, dass wir den Graben mit Holzstaffeln auslegen konnten.   Anschließend fuhren wir mit dem Auto zurück auf die Straße. Damit war eine Bergung ohne weitere Beschädigungen gewährleistet.

Nach ca. einer Stunde meldeten wir uns wieder einsatzbereit.

Eingesetzt waren:

  • RLF-A Grafendorf
  • LKW-A Grafendorf
  • mit 10 Mann