ÖFAST Leistungstest für Atemschutzgeräteträger

28.12.2017

Am 28.12.2017 als Jahresabschluss absolvierte ein Großteil der Atemschutzgeräteträger den neuen Leistungstest ÖFAST (Österreichischer Feuerwehr Atemschutztest). Dieser Test muss jährlich von unseren Atemschutzgeräteträgern zusätzlich zum AKL-Test absolviert werden.

Bei diesem seit 2017 für alle Atemschutz-Geräteträger vorgeschriebenen Gesundheitstest handelt es sich um eine körperlich fordernde Leistungsüberprüfung, bei dem die Teilnehmer nacheinander verschiedene Aufgaben unter schwerem Atemschutz abzuarbeiten haben.

Folgende Stationen waren in einer bestimmten Zeit zu bewältigen:

  • Stiegen steigen (min. 180 Stufen)
  • 200 m Gehen ohne Zusatzgewicht; 100 m Gehen mit zwei B-Schläuchen
  • Unterkriechen und Übersteigen von Hindernissen
  • 100 m Gehen mit 2 Kanistern je 20 kg
  • C-Schlauch zusammenrollen

In den kommenden Monaten werden noch weitere dieser Leistungsüberprüfungen durchgeführt, sodass alle Atemschutz-Geräteträger der Feuerwehr Grafendorf diesen Gesundheitstest abschließen können.